Herzlichen Glückwunsch

Für hervorragende Leistungen im kommunalen Ehrenamt wird in Schleswig-Holstein die Freiherr-vom-Stein-Gedenkmedaille verliehen. Die SPD-Wöhrden gratuliert Peter Schoof zu dieser Auszeichnung.

Aus dem Kulturausschuss

Wie 2011 angekündigt, kamen in diesem Jahr 20 Kinder und Jugendliche aus unserer Partnergemeinde Sianów zu uns. Die Kinder und ihre Begleiter konnten im Schulcontainer der Waldorfschule übernachten und hatten die Turnhalle für Sport und Spiel zur Verfügung.

Aufgrund eines mehrtägigen Seminars des deutsch-polnischen Jugendwerkes sollte beim Programm die Begegnung und das Kennenlernen im Vordergrund stehen.. Daher verbrachten wir sieben gemeinsame, entspannte Tage. Dabei entstanden Freundschaften, die dank Facebook bis zum nächsten Treffen in Sianów 2013 halten.

Um den Kontakt der deutschen Kinder zum Partnerschaftsgedanken bis zur nächsten Begegnung nicht abbrechen zu lassen, treffen wir uns mehrmals im Gemeindebüro, fragen nach den Wünschen für den Austausch und versuchen über das Jahr immer etwas zu unternehmen.

Ich danke allen Helfern für die Unterstützung.

2012 wurde wieder ein Kindertag durchgeführt. Vielen Dank an die Vereinsvorsitzenden, die bei der Gestaltung dieses gemütlichen Festes in unserem schönen Park beitrugen und ein großer Dank an die Gewerbetreibenden, die großzügig für dieses Fest gespendet haben.

Im Rahmen der Patenschaft mit der Bundeswehr wollten wir wieder ein Straßenboßeln organisieren. Wegen widriger Wetterverhältnisse verlegten wir das Treffen ins Bundeswehrkasino und kegelten zwei Stunden. Danach ging es zum Essen nach Wöhrden.

Eingeladen hatte uns die Bundeswehr zu ihrem 45jährigen Bestehen in Heide. Mit sechs Personen nahmen wir an einem Mannschaftswettbewerb teil, erreichten den 3. Platz und beendeten den Tag in einem Heerlager in mittelalterlichen Kostümen.

Zum Jahresende erhalten Sie den Veranstaltungskalender 2013, für dessen Layout und Herstellung ich Thies Hansen danke.

Käte Templin

Aus dem Jugend-, Sport- und Sozialausschuss

Mit Tina Claussen als neues bürgerliches Mitglied ist der Ausschuss wieder komplett. Der Vorsitz wechselte an Heinz-Jürgen Templin.

Themen in diesem Jahr waren der Seniorenausflug und Gestaltung des Spielplatzes in Ketelsbüttel. Dazu fand eine Sitzung mit den betroffenen Eltern im Feuerwehrgerätehaus Ketelsbüttel statt. Hier wurden Geräte für Kleinkinder bis zu einer Höhe von 1,50 m gewünscht, so dass der ursprüngliche Bodenbelag beibehalten werden kann.

Rutschen, klettern, schaukeln sollen die Geräte anbieten. Eine Besichtigung und eine Angebotsanforderung haben schon stattgefunden.

Weiter hat der Ausschuss beschlossen, am 10. Juli 2013 einen Ausflug für Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren nach Friedrichskoog in den Wal anzubieten.

Für die Senioren aus Wöhrden und Norderwöhrden findet ein bunter Abend am 12. September 2013 im Gasthof Oldenwöhrden statt.

Zeitenwende für den "schwarzen Mann"

Zu Beginn des kommenden Jahres fällt das deutsche Kehrmonopol der Schornsteinfeger: Millionen Hausbesitzer haben dann erstmals seit 1935 ein Wörtchen mitzureden, wer ihnen aufs Dach steigt – und zu welchem Preis.

Viele der amtlichen Schlotfeger versuchten derzeit noch schnell, ihre Kunden mit langfristigen Verträgen an sich zu binden. Doch aufgepasst: Wer unterschreibt, kann von der neuen Wahlfreiheit und womöglich günstigeren Kehrgebühren erst einmal nicht profitieren.

Was bleibt: Die Kontrolle der Feuerstätten, die Abnahme rund um die Brandsicherheit werden vom amtlichen Schornsteinfeger weiter durchgeführt.

Arbeiten wie das häufig jährliche Kaminkehren, Prüfen und Messen sind künftig freigegeben. Das kann ein freier Schlotfeger sein oder ein Installateur- und Heizungsbaumeister. Auch die Preise der Freien sind ab 2013 freigegeben.

Die neue Wahlfreiheit bringt allerdings auch neue Pflichten für die Hausbesitzer. Sie können künftig nicht mehr warten, bis der Schornsteinfeger automatisch kommt, sondern müssen selbst aktiv werden und am Ende Nachweise erbringen. (Quelle: Die Welt v. 17. Nov. 2012)

Freie Schornsteinfeger Wahl

Unter der Internetadresse www.freieschornsteinfegerwahl.de finden Sie weitere Informationen zum Thema und unter der Telefonnummer 030 40 20 54 69 können Sie sich beraten lassen. Roman Heit, angestellt bei einem österreichischen Rauchfangkehrermeister, kommt auch nach Wöhrden. Haben Sie Ihren Feuerstättenbescheid schon? Wann Sie Ihren Feuerstättenbescheid erhalten, kann unterschiedlich sein.
Er muss dem Hauseigentümer allerdings bis zum 31.12.2012 vorliegen.

Sollte bis zum 31.12.2012 keine Feuerstättenschau mehr durchzuführen sein, erstellen die Bezirksschornsteinfegermeister den Feuerstättenbescheid auf Grundlage der Kehrbuchdaten,übersenden ihn per Post oder übergeben ihn den Hauseigentümern persönlich.

Ihre Meinung zählt

Dieser Woterbörs liegt eine Karte bei, auf der Sie notieren können, was in Deutschland besser werden muss. Egal, was Ihnen am Herzen liegt, mit welcher Idee Sie Deutschland besser machen wollen – sagen Sie es. Nehmen Sie direkten Einfluss auf die Zukunft unseres Landes. Für ein bestmögliches Ergebnis orientiert sich der Dialog an 6 Themengebieten. Es sind:Kinder und FamilieJugend und BildungArbeit, Wirtschaft, EnergieGesundheit und VerbraucherschutzGerechte GesellschaftUnser Europa, sozial, gerecht, demokratisch.
Wenn Ihnen die Zuordnung schwerfällt, lassen Sie sie offen.
Wollen Sie lieber sprechen? Dann rufen Sie von Mo. bis Fr. 8 – 20 Uhr unter (030) 25 99 15 00 an. Unter www.spd.de können Sie Beiträge auch online einreichen.

Ehrenamtspreis 2012

Nachdem im März diesen Jahres der SV Wöhrden Reimer-Hermann Carstens zum Ehrenvorsitzenden ernannt hatte, wurde er auf der letzten Gemeindevertretung mit der Ehrenamtsmedaille ausgezeichnet.

In seiner Laudatio ging der Bürgermeister auf die Verdienste von Reimer-Hermann Carstens als langjähriger Vorsitzender des Sportvereins ein und zeichnete die bauliche Entwicklung (Zusammenschluss Turnhalle und Pavillon) nach. Auch sein politisches Engagement fand Beachtung. Mit Reimer-Hermann wurde diese Medaille neunmal vergeben.

Erster Spatenstich

An einem leicht zu merkendem Datum, dem 12.12.12 fand der erste Spatenstich zum Neubau der Waldorfschule mit dem Kindergarten in Nixdorf an der L153 statt.

Politische und kirchliche Gemeinden hatten sich zusammengetan, um den Neubau konfliktfrei zu ermöglichen, da der zweite Standort (am Diekschlaggelände) zu einem großen Unmut in Teilen der Bevölkerung geführt hatte.

Vertreter der Ministerien des Landes, der Fachdienste des Kreises, der Amtsverwaltung, der Kirche und der Gemeindevertretung sowie die Architekten und Fachplaner waren geladen und wohnten diesem bedeutsamen Ereignis bei.

Mit diesem Baubeginn sind alle Vermutungen hinsichtlich eines Scheiterns der Waldorfschule vom Tisch. Wöhrden erhält ein Alleinstellungsmerkmal an der Westküste in der Schullandschaft und kann somit auf eine weitere positive Bevölkerungsentwicklung blicken. Viele junge Eltern sind schon wegen des Schulangebotes nach Wöhrden bzw. Norderwöhrden gezogen und beeinflussen so den demografischen Wandel.

Die SPD wird weiterhin die Entwicklung der Schule beobachten und bei Bedarf unterstützend zur Seite stehen.

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.

Wirtschaft- und Fremdenverkehrsausschuss

In 2012 hat der Ausschuss einmal getagt und dabei eine Besichtigung dreier Betriebe in Wöhrden durchgeführt

Neujahrsempfang

Die SPD lädt Bürgerinnen und Bürger sowie die Gewerbetreibenden zu einem Neujahrsempfang am Sonntag, den 06. Januar 2013 um 15 Uhr in den Gasthof Oldenwöhrden ein.

Lassen Sie uns gemeinsam auf ein neues und hoffentlich erfolgreiches Jahr 2013 anstoßen und bei Kaffee und Kuchen anregende Gespräche führen

Veranstaltungshinweis

Am Sonnabend, 23. Februar 2013 feiert die SPD-Wöhrden ihren 90-Jährigen Geburtstag in Wöhrden.Im Gasthof Oldenwöhrden wird ab 15 Uhr eine Feststunde gefeiert, zu der Sie jetzt schon herzlich eingeladen sind.

Dithmarschen-Wiki

Kennen Sie das erste von Bürgern selbstgestaltete Kreis-Lexikon Deutschlands?
Wussten Sie, das Horst Ploog dort 10 Aufsätze veröffentlicht hat, wie z. B. Blutnacht von Wöhrden - Wöhrdener Persönlichkeiten - Sandsteinportal Wöhrden - Anthonius-Wilde-Orgel (plattdeutsch) - Karkengemeen Wöhren (plattdeutsch).
Übrigens jedermann kann dort eigene Beiträge einbringen.
www.dithmarschen-wiki.de

Besinnliches zum Jahreswechsel

Nimm dir Zeit zum Arbeiten -
es ist der Preis des Erfolges.
Nimm dir Zeit zum Denken -
es ist die Welle der Kraft.
Nimm dir Zeit zum Spielen -
es ist das Geheimnis ewiger Jugend.
Nimm dir Zeit zum Lesen -
es ist der Brunnen Weisheit.
Nimm dir Zeit zum Träumen -
es bringt dich den Sternen näher.
Nimm dir Zeit dich umzuschauen -
der Tag ist zu kurz, um selbstsüchtig zu sein.
Nimm dir Zeit zum Lachen -
es ist die Musik der Seele.
Nimm dir Zeit freundlich zu sein -
es ist der Weg zum Glück.
Nimm dir Zeit zu lieben und geliebt zu werden -
es ist der wahre Reichtum des Lebens.

(Nach einem alten irischen Gebet)

Die Wöhrdener SPD wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2013