Sozialstaat neu denken

Jörn Thießen bei seinem Bericht aus Berlin

Jörn Thießen, Mitglied des Bundestages, war der prominenteste Besucher auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Wöhrdener SPD. In seiner Ansprache an die Mitglieder führte er aus, dass die große Koalition keine Ehe sei. Er stellte die Frage nach der Arbeit, die die SPD in dieser Koalition tun müsse und äußerte sich froh darüber, dass die Grundsatzdiskussion wieder aufgenommen worden sei. Der Sozialstaat muss neu gedacht werden, sonst sei er in 10 Jahren am Boden. Er verwies auch auf die schleswig-holsteinische SPD, die viel diskutiert und ein eigenständiges Profil abgibt. Sie versucht zur Zeit mit dem roten Faden der Gerechtigkeit einen neuen Pullover zu stricken, der den Menschen wärmt ohne den Hersteller des Faden in den Ruin zu treiben. Die Fragen auf Bundesebene sind Mindestlohn, Grundeinkommen und Arbeit vor Ort. Er rief zur Solidarität und Gerechtigkeit auf und forderte seine Partei auf, sich wieder ihrem innersten Anliegen, der Familienpolitik, wieder zuzuwenden.

Glücksrad und Ausflug: Aktionen der SPD-Wöhrden

Wöhrden (rmi) [Sei der Jahreshauptversammlung der SPD Wöhrden berichtete Fraktionsvorsitzende Käte Templin, dass für dieses Jahr mit einem unausgeglichenen Haushalt gerechnet wird. Seit zwei Jahren bekomme Wöhrden eine Fehlbedarfszuweisung vom Land. Es soll stark in die Schmutzwasser Kanalisation in Wöhrden investiert werden, weil hier ein Problem mit Fremdwasser vorliegt. Im alten Pastorat seien einige Räume gekündigt worden, die nicht mehr genutzt wurden. In Planung sei außerdem, das Gewerbegebiet zu erweitern. SPD-Ortsvorsitzender Heinz-JürgenTemplin teilte mit, dass es drei Austritte aus der Partei zu verzeichnen gab. Zur 725-Jahr Feier von Wöhrden will die Partei am Festumzug teilnehmen. Am Kindertag wird es einen Stand geben mit einem Glücksrad. Die SPD Wöhrden plant in näherer Zukunft einen Besuch im Landtag in Kiel. Außerdem eine Besonderheit für Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren: Ein Camping-Ausflug auf das alte Bundeswehrgelände inWellinghusen. Die Kinder werden mit Bundeswehrbussen hingefahren und werden auf dem Gelände eine Nacht übernachten. Anmeldung ist möglich im Gemeindebüro Wöhrden.
(Quelle: DLZ v. 16.05.2006)

Vorstand bestätigt

Wahlen und Ehrung in Wöhrden
Wöhrden
(rmi) Bei der Jahreshauptversammlung der SPD Wöhrden standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung: Erster Vorsitzender bleibt Heinz-Jürgen Templin. Wieder gewählt wurden ebenso Helga Schultz zur Kassenwartin sowie Horst Ploog als Kassenprüfer. Beisitzer wurden Manfred Ebbeke, Helmut Möller und Sören Biere.

Delegierter für den Kreisparteiausschuss ist Thies Hansen. Alle Posten wurden einstimmig vergeben. Außerdem wurde der zweite Vorsitzende Horst Schultz für 25 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt und ausgezeichnet Es gratulierten der Vorsitzende Heinz-Jürgen Templin und Landtagsabgeordneter Detlef Buder.
(Quelle: DLZ v. 18.05.2006)

Vorstand der SPD-Wöhrden