Zu einem Besuch im Landtag hatte der SPD-Ortsverein eingeladen. Die Teilnahme an der Plenumssitzung über die Verabschiedung des neuen Schulgesetzes bot einen Eindruck der Redekunst der verschiedenen Abgeordneten. Vor der Sitzung wurden alle Besucher durch eine Mitarbeiterin der Landesverwaltung mit den Regeln und Abläufen einer öffentlichen Sitzung vertraut gemacht.
Im Anschluss an die Aussprache standen die Abgeordneten Detlef Matthiessen (Bündnis 90/Die Grünen) und Detlef Buder (SPD) den Besuchern aus Wöhrden und Waldorfschülern aus Neumünster für Fragen zur Verfügung. Hier war besonders der SPD-Abgeordnete als Vertreter der Regierungsfraktion gefordert. Er musste sich kritischen Fragen der Waldorfschüler und –lehrer hinsichtlich der Ungleichbehandlung freier Schulen gegenüber den Schulen der dänischen Minderheit stellen.
Bei seinen Antworten zog er sich immer auf finanzielle Not des Landes zurück und warb um Verständnis, dass die Verkürzung der Wartezeit für die Kostenerstattung bei Schulneugründungen schon ein erster Schritt sei, eine Gleichbehandlung mit den dänischen Schulen in Schleswig-Holstein anzustreben.

Bilder vom Besuch