Überrascht zeigten sich Dieter Stamer und Petra Kapitzke, als ihnen die Glückwünsche der SPD-Wöhrden zum 10jährigen Firmenjubiläum überbracht wurden. Der Landtagskandidat Thomas Bultjer war fasziniert, als der Firmeninhaber in einem kleinen Rückblick von den Startschwierigkeiten berichtete und nun voll Stolz seinen Betrieb präsentieren konnte. 21 Mitarbeiter, darunter vier Auszubildende aus den Bereichen Lackierung, KFZ-Mechanik und Karrosserieinstandsetzung, sorgen dafür, dass kein Wunsch des Kunden unerfüllt bleiben muss.

Schon frühzeitig konzentrierte sich die Firma auf umweltfreundliche Wasserlackierung und Geldbeutel schonende Reparaturen. So gehört sie zu den Vertragsfirmen vieler Versicherungen, die ihren Kunden Rabatte gewähren, wenn sie einen Reparaturbetrieb der Versicherung wählen.

Beeindruckend fand Thomas Bultjer, die Zielstrebigkeit, mit der die Firma den Belastungen der Zukunft trotzen will. Auf seine Frage nach weiteren Plänen, hieß es, das Erreichte halten, Prozesse verschlanken und Kosten im Zaum halten. Einkaufpreise, Energiekosten und durch Versicherungen gedeckelte Preise lassen keine weiteren Preiserhöhungen zu. Gern nahm er den Wunsch des Firmeninhabers mit, die Politik solle sich intensiver um den Mittelstand und die dort beschäftigten Menschen kümmern.